Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert, bleibt jedoch als Archiv online erhalten.
Aktuelle Beiträge gibt es auf
http://www.monikas.country-living-in-the-city.de/

Ich freue mich auf zahlreiche Besucher!

Monday, October 08, 2007

Golden October - Goldener Oktober

Herbstspaziergang im Rheingau-
Autumn promenade in the Rheingau


Das Wetter war herrlich die letzten Tage - und so habe ich auch die meiste Zeit draußen verbracht, entweder im Garten oder bei einem schönen Spaziergang durch den Wald bei Marienthal im Rheingau. Dort hatten wir am Sonntag eigentlich Pilze sammeln wollen, aber dazu war das Wetter die letzten Tage wohl zu trocken. Statt dessen haben wir aber 2 Tüten voll mit Esskastanien sammeln können.
The weather was absolutely wonderful the last few days - and so I was outside in the garden or on a lovely walk through the autumn forest near Marienthal in the Rheingau. On sunday we went there on a mushroom forey, but the I think there was not enough rain the last days. But we came home with 2 bags full of chestnuts instead.


Im Anschluß daran gönnten wir uns noch ein Eis in einem Eiscafé in Geisenheim, die Terrasse lag so schön in der Nachmittagssonne, wir wollten gar nicht mehr dort weg.
In the afternoon we went to an ice cream parlour in Geisenheim and sat outside on the terrace in the sun.


Aber bereits die ganze letzte Woche war ich irgendwie in Herbststimmung - bei dem tollen Wetter kein Wunder. Ich habe unzählige Blumenzwiebeln gesetzt und endlich auch ein paar Kränze gebunden, sozusagen als Übung für das Herbstkränzebinden am kommenden Samstag mit meinen Gartenfreundinnen.
The whole last week I was in the mood for a golden autumn - the weather was really wonderful. I planted lots of bulbs and made some wreath out of herbs - as a training for our traditional autumn wreath meeting nest saturday.


Und was könnte besser zum Herbst passen als Federweiser und Zwiebelkuchen? Heute habe ich meinen ersten Zwiebelkuchen selbst gebacken nach einem Rezept von Kathinkas blog. Er hat superlecker geschmeckt! Den Federweisen hatten wir uns gestern schon aus dem Rheingau mitgebracht.
Typical for autumn in our region is "Federweiser" - the new wine, together with onion tart. Today I bake my first one using a recipe from Kathinkas blog. It was delicious. The Federweiser we had already bought yesterday in the Rheingau.


Ich möchte mich ganz herzlich bei Euch allen für Eure Kommentare bedanken. Da das Wetter in der letzten Woche so schön war, habe ich das auch ausgenutzt und kam überhaupt nicht dazu, bei Euch vorbei zu schauen. Das werde ich aber auf jeden Fall in den nächsten Tagen nachholen.
Thanks a lot to all of you for your comments. As the weather was so good during the last week I tried to be outside as often as possible and spent no time visiting your blogs. But I will stop by the next days.

12 comments:

Romy said...

Liebe Monika,
es scheint als wenn überall schönes Herbstwetter ist. Auch ich bin viel draußen, aber in einer Kaffeepause schau ich mal rein.

Esskastanien, was machst du damit außer essen? Oder besser gefragt wie essen? Vielleicht nimmst du sie nur zur Deko?

Genieße weiter die schöne Herbstzeit, der Winter kommt noch früh genug.
LG *R*

Margit said...

Monika, das klingt nach einem sehr entspannenden Sonntag! Wunderschöne Bilder - aber das Bild mit dem Eis ist gemein;)
Und: Kommentieren soll ja kein Stress, sondern ein Vergnüngen sein...!
Liebe Grüße, Margit

Wurzerl said...

Hallo Monika, heiße Maroni und kaltes Eis, goldener Oktober halt. Behandelst Du die Eßkastanien, ich kann mich an die Erntefeuer im Tessin erinnern, da wurden die wohl immer angeröstet, kann das sein?
Lieber Gruß vom Wurzerl

Gudl said...

Also, meine Liebe, jetzt kann ich endlich mal mitreden!! Ja, das Wetter war herrlich letzte Woche als ich auch im Rheingau war. Am Donnerstag habe ich mir auch in Geisenheim in Eissalon ein Eis gekauft!!! Ob das der gleiche war, da hinter der Linde?
Funny.
Und Zwiebelkuchen u Federweissen habe ich mir auch einverlebt. Ich hatte schoene Tage in der alten Heimat, aber vollgepackt mit "Terminen"....
Viele Gruesse (schoene Fotos, wie immer!)

Susanna said...

Auch ich versuche bei diesem Wetter in jeder freien Minute im freien zu sein. Wen ich hier im Büro sitze und die sonne lacht blutet mein herz. Zu Zwiebelkuchen und eigenem neuen wein waren wir Sonntag bei meinen Eltern eingeladen. Esskastanien haben wir auch mitgebracht. Die gibt es wahrscheinlich am Sonntag.

Kimberley said...

Hello, Monika!

Your wreath is beautiful-- you are so talented :)

The onion tart and walk in the forest sound lovely. So glad that you are enjoying this lovely season.

Have a great day,
Kimberley

Britta said...

Hallo Monika, wie immer wunderschöne Bilder und dann auch noch diese lekeren Sachen, da kriege ich am frühen Morgen schon Heißhunger ;o). Zurzeit meint es das Wetter ja wirklich gut mit uns, nur schade, dass ich wieder arbeiten muss und die Sonne am Mittag nicht so wirklich geniessen kann. aber es soll ja weiterhin so schön bleiben, da komme ich bestimmt am Wochenende auf meine Kosten.

Eine schöne Woche und liebe Grüße, Britta

Lis said...

Da kommt man ja richtig ins schwärmen! Ich finde den Herbst einfach grandios, diese Farbenvielfalt kann sonst keine andere Jahreszeit aufweisen. Die letzten Tage hatten wir ja auch ein super Wetter, auch wenn sich bei uns im Tal der Nebel doch recht lange hält. Wenn dann die Sonne durchkommt ist es einfach wunderschön.
Um euer Kranzbinden beneide ich dich, da wäre ich auch gerne dabei!

Margrit said...

Die Kränze sehen ja klasse aus. Das könnte ich eigentlich auch mal probieren. Danke für die Anregung.
LG Margrit

Britta said...

Morgen Monika, ja na klar brenne ich die Kerzen ab. habe da so meine bestimmten Lieblingsdüfte auf die auch mein Mann steht (Gott sei Dank). Was Du da an Votivkerzen gesehen hast ist nur ein Bruchteil, um ehrlich zu sein die letzte Bestellung, der Rest befindet sich in einem Korb. Und ein Teil kommt noch Ende Oktober. Dann reicht es aber erst einmal für die nächste Zeit, die Herbst- und Winterabende sind gerettet! ;o)

Liebe Grüße, Britta

Birgit said...

Liebe Monika, Dein Post regt alle Sinne bei mir an. Die wunderschönen Herbstfotos, das leckere Eis, und dann erst der Zwiebelkuchen. Ich rieche ihn fast. Und dazu einen Federweiser. Das alles nach dem herrlichen Spaziergang durch die herbstliche Landschaft. Einfach göttlich! Nur für Esskastanien habe ich nicht sehr viel übrig. Sie schmecken mir einfach nicht.
LG Birgit

Anita said...

Hallo Monika,

Dein Rosmarin-Salbei-Kranz ist total toll! Ich habe echt gedacht ups, kann da jemand Gedanken lesen? Wenn ich n�mlich mich heute aufgerafft h�tte, in der Baumarkt zu fahren um noch mehr Kranz-Rohlinge zu kaufen, w�re wohl auch ein Salbei-Kranz herausgekommen!

Du bist also dieses Wochenede zum Kranzbinden bei Astraria? Oh, ich beneide Dich! Sie hat so einen traumhaften Garten und ich bewundere ihre Dekoideen!

Viele herzliche Gr�e
Anita