Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert, bleibt jedoch als Archiv online erhalten.
Aktuelle Beiträge gibt es auf
http://www.monikas.country-living-in-the-city.de/

Ich freue mich auf zahlreiche Besucher!

Monday, November 05, 2007

Weekend-Trip - Wochenend-Ausflug

Dekoration am Bahnhof Grindelwald
Decoration at Grindelwald Train Station


Berner Oberland & Elsass (Alsace)

Seit meinem letzten Post sind einige Tage vergangen, die aber ausgefüllt waren mit den verschiedensten Aktivitäten, so dass ich für den Computer überhaupt keine Zeit hatte.
Wir waren ein paar Tage unterwegs, hatten (Logier-)Besuch, haben an einem Tanz-Weltrekord-Versuch teilgenommen und in der Wohnung ein bißchen was verändert.

Heute will ich Euch von unserem Wochenend-Trip in die Schweiz und ins Elsass berichten, wo wir noch wunderschöne sonnige Herbsttage erleben durften.

Herbstimmung/ Autumn impressions ( Berner Oberland and Elsass/Alsace)

Anlass für unsere Reise war der Drachenboot-Armada-Cup in Bern, wo GG zusammen mit seinen Teamkollegen an einer 9-km-Regatta auf der Aare teilgenommen hat. Diesmal waren sie nicht ganz so erfolgreich wie bei der WM in Gerardmer im Juni, aber immerhin kamen sie hier als Vierte ins Ziel.

Start Armada-Cup

Aber nur zur Teilnahme am Armada-Cup wäre die Reise zu weit gewesen, und so haben wir uns auch noch Bern am Abend angesehen, lecker gegessen und am nächsten Tag einen Ausflug ins Berner Oberland gemacht.

Käsespatzen & Cordon Bleu in Bern

Mit der Bahn sind wir von Grindelwald auf die Kleine Scheidegg (2061 m) gefahren, um dann von dort immer an der Eiger Nordwand entlang ins Tal nach Grindelwald (1034 m) zurück zu wandern.

Wanderung nach Grindelwald

Wir hatten viel Glück mit dem Wetter und konnten viele schöne Eindrücke mitnehmen.

Da wir noch einen Tag Urlaub hatten, sind wir nach diesem Abstecher in die Schweizer Bergwelt nicht wie der Rest der Gruppe nach Hause gefahren, sondern nur bis Colmar, wo wir dann auch übernachtet haben.
Zum Abendessen gab es die typisch elsässischen Spezialitäten Flammkuchen und Baeckeoffe. Lecker!!!!



Tarte Flambée & Baeckeoffe


Nach einen ebenso leckeren französischen Frühstück mit Croissants, pain au chocolat und café au lait und einem Spaziergang durch die Colmarer Altstadt fuhren wir weiter durchs Munster-Tal über den Col de la Schlucht zu einem Berggasthof auf der Route des Cretes. Hier gibt es die allerleckerste Blaubeer-Tarte (tarte au myrtilles).



Tarte au myrtilles


Erst nach diesem Genuss machten wir uns dann auf den Heimweg und kamen mit dem Gefühl, einen richtig schönen (Kurz-)urlaub verlebt zu haben, am späten Nachmittag zu Hause an.

*****
Since my last post some days have passed, but they were filled with lots of different activities, so that I had no time for the internet. We went for a weekend-trip, had several guests at home, participated in the setting of a world record in dancing and also were a little bit creative in our apartment.

We went to Switzerland for the weekend, because my husband participated together with his
rear gunners in the Armada-Cup. They had to canoe 9 km on the river Aare in Bern. This time they were not as successful as during the world-championship in Gerardmer in June, but they were the fourth who arrived at the finishing line.

Drachenboot -Dragonboat

But only for the Armada-Cup the voyage would have been too far, so we spent the night in Bern and had dinner there. The next day we drove into the Bernise country to Grindelwald, from where we took a train to Kleine Scheidegg (2061 m). We walked then back to Grindelwald (1034 m) along the north face of Eiger. The weather wasn't bad, so we had a lot of impressive views.

Grindelwald

We didn't have to work on monday, so we took the chance not to drive home, but to Colmar (Alsace/ France), where we had dinner with the typical alsatian dishes tarte flambée and Baeckeoffe. Absolutely delicious!

Colmar

After a french breakfast with croissants, pain au chocolat and café au lait we continued our tour through the valley of Munster, passed the Col de la Schlucht and had coffee with the best blueberry tart in a small inn on the Route des Cretes.

Frühstück/ breakfast in Colmar

Then we had to drive home and arrived Wiesbaden in the late afternoon with the impression of having had a wonderful vacaction!

17 comments:

Barbara said...

Schöne und vertraute Bilder zeigst du aus meinem Heimatkanton Bern. Uebrigens, vor ca. zwei Wochen waren wir in Colmar und von dort fuhren wir über die route de crète. Auf der Strasse ein Schild mit dem Hinweis auf Heidelbeerkuchen. Im kleinen Gasthof dann aber die Enttäuschung: alle Kuchenstücke waren gegessen....jetzt sehe ich wenigstens bei dir, wie er ausgesehen hätte ;-) !! Das nächste Mal halten wir dort wieder an!!
Lieben Gruss, Barbara

Saba said...

hallo Monika, es sind herrliche Bilder, die von Colmar besonders, aber auch die Speisen sind verführerisch...habe alles jetzt genau angesehen und es gefiel mir sehr gut, habe dafür meine Nachtruhhe ganz schön verschoben...

liebe Grüße von
Saba

Elke said...

Hallo Monika,
das sind schöne und für mich sehr interessante Bilder. Aber ich gestehe, am besten gefällt mir die Blaubeertorte ;-)) Da läuft mir doch glatt das Wasser im Munde zusammen.
Lieben Gruß
Elke

Gudl said...

Na da habt ihr ja wieder allerhand gesehen u unternommen! Die Fotos sind alle wunderschoen. So tolle Landschaftsaufnahmen! Und die Stadt Colmar ist auch so schoen romantisch!
Ganz toll.
Und die Fotos vom guten Essen machen mich wieder mal hungrig!!
Und wie war das mit dem Tanzen? Das musst du uns noch erklaeren!

Yolanda Elizabet said...

Thanks Monika for all those lovely pictures, you're very good at capturing your holiday in pictures. Great autumn impressions of Swiss but the Elzas too. And all that yummy food, especially the blueberry tart, mmmmmmmmm delicious!

Romy said...

Liebe Monika,
ich kann verstehen, dass ihr nach eurem tollen Kurzurlaub erfüllt und zufrieden nach Hause gekommen seid.
Viele "Goldnaggets" habt ihr gesammelt und Erinnerungen bleiben.

LG *R*

Beth said...

you have the most gorgeous phptos i've ever seen! the scenery and the food look fabulous. wonderful blog.

HaBseligkeiten said...

herzlichen Glückwunsch zum Cha Cha Cha Weltrekord und dem GG zum 4. Platz!!
Ihr habt ja genüssliche und eindrucksvolle Aktionstage hinter euch.
Die Heidelbeer Tarte könnte ich jetzt zum Kaffee verspeisen und zum Abendbrot Käsespätzle, hmmm Dein Post macht Appetit, liebe Grüße eine hungrige Heidi

Kimberley said...

Hello, Monika!

Thanks so much for sharing your trip and photos with us. The scenery is spectacular and the food looks wonderful. We have an Alsatian restaurant near Tallulah House and my husband and I especially enjoy their Sunday brunch. I'm so glad that you had such a lovely getaway :)

Kimberley

Birgit said...

Meine Güte! Seid Ihr agile Menschen, Monika. Was Ihr alles seit dem 25.10. gemacht, erlebt habt. Ist ja der reinste Wahnsinn.
Und was mutest Du uns hier wieder alles zu? Wunderschöne Fotos von Euren Tripps und das (fast) noch wundervollere schöne Essen.

Fazit: Bei Dir hier in Deinem Blog werde ich immer urlaubssüchtig und bekomme tierischen Hunger. Macht aber auch tierischen Spaß Dein Blog.

LG Birgit

Lis said...

Verflixt, warum bekomme ich nach einem Blogbesuch bei dir eigentlich immer Hunger?!
Ich hab mir schon fast gedacht dass du wieder unterwegs bist und es ist ja auch herrlich dass ihr mit dem Wetter noch so viel Glück hattet. Im Moment ist es ja so richtig novembrig und ich plage mich mit einer garstigen Erkältung rum. Egal, Unkraut vergeht nicht! :-)

Hillside Garden said...

Lis, ich verstehe nicht, warum Moni so schlank ist, sie scheint nur zu essen! Und ich hab jetzt noch nicht mal gefrühstückt! ;-)

Moni, einfach ein herrlicher Post! Da werden Erinnerungen wach ...

Al

Susanna said...

Das Munster-Tal und die Col de la Schlucht mag ich auch sehr gerne. Wir kaufen im Munster-Tal immer bei einem bauern den berühmten münsterkäse. Bei ihm darf man direkt in den Käsekeller und sich seinen käse aussuchen. Ich liebe den ganz frischen weißen.

Anonymous said...

Hi Monika,
da warst du ja ganz in meiner Nähe :-) 25 km weiter und du wärst am Kaiserstuhl gewesen. Deine Schwärmerei vom Heidelbeerkuchen kann ich verstehen, so einen gibt es nur im Elsass.
Ein schönes Wochenende
wünscht dir Edith vom
Kaiserstuhl

Landladyscraftsandgardening said...

danke für deinen Besuch auf meiner Seite - dass mit den leckeren Essen, die Fotos, schaut verlockend aus...aber Hirschgulasch war yammi lecker!!!!! Wollte eigentlich angeregt durch deine Kränzeaktion auch einen schönen Herbstkranz basteln, kam aber nicht dazu...aber Weihnachten!
Liebe Grüße aus dem stürmischen Norden, Chrissi
p.s. - diesen Heidelbeertarte - den könnt eich noch gerne als Nachtisch essen......

Naturegirl said...

Monika is it possible for me to see all this when I arrive in Germany next Aug!......Oh I must talk to you I would LOVE to see all this!!!!
Thank you for sharing I shall get natureboy to come see these photos!!!
hugs aNNa

guild_rez said...

Hallo Monika,
vielen Dank für Deinen virtuellen Besuch und Kommentar..
Herrliche Fotos und die Appetit anregenden Speisen...da fange ich das Träumen an, von einem gemütlichen Frühstück in Colmar.
Bei mir gibt es meistens Müsli, Joghurt und Obst...

LG Gisela