Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert, bleibt jedoch als Archiv online erhalten.
Aktuelle Beiträge gibt es auf
http://www.monikas.country-living-in-the-city.de/

Ich freue mich auf zahlreiche Besucher!

Thursday, February 07, 2008

Valley of narcissus in the Vosges - Narzissental in den Vogesen


Vor ein paar Jahren haben wir durch Zufall ein wunderschönes Tal in der Nähe des Col de la Schlucht in den Vogesen entdeckt: im Frühling blühen dort Tausende wilder Narzissen. Seitdem waren wir oft wieder dort, und erfreuen uns jedes Mal am Anblick der gelben Wiesen. Ganz in der Nähe von Rudlin an der D 23 führt ein Wanderweg durch den Wald zu einem sehenswerten Wasserfall.





Some years ago we discovered a beautiful valley in the Vosges near the Col de la Schlucht: in springtime thousands of narcissus are there in flower. Wecame back several times, and each time we enjoy the overwhlming view of the yellow valley. Near the village of Rudlin on the D 23 a walking trail leads to a cascade absolutely worth seeing.









**************************

Chantal von Abacaxi & Hortela hat mir den "You made my Day"-Award verliehen. Vielen Dank, Chantal, ich freue mich sehr darüber, dass Dir mein Blog gefällt. Ich werde den Award aber nicht an einen einzelnen blog weitergeben, denn all die blogs, die ich gerne und regelmäßig besuche, haben eine solche Auszeichnung absolut verdient!

Chantal from Abacaxi & Hortela I received the "You made my Day"-Award! Thank you very very much, Chantal, I am very happy that you like my blog.
I will not pass it forward to one other blog, because all the blogs I love visiting really "make my day".


20 comments:

Britta said...

Liebe Monika, super schöne Bilder macht richtig Vorfreude auf den Frühling!! Stimmt Du warst ganz in meiner Nähe, aber wahrscheinlich hätte ich Dich trotzdem nicht erkannt, weiss ja nicht wie Du ausschaust, oder bist Du das auf dem Bild? Danke für das nette Kompliment bezüglich meiner Decke. Ihr macht mich alle ja richtig verlegen mit euren lieben Kommentaren dazu! Wir renovieren in Kiedrich, d.h. eigentlich bauen wir den Dachboden aus...schliesslich brauchen die Kinder ja ein Zimmer, wenn mein Schatz endlich ganz bei mir einzieht. Momentan ist das alles noch ein ziemliches hin und her. Ein Teil der Klamotten sind bei mir, ein Teil noch in seiner Wohnung in Dortmund. Ganz schön nervenaufreibend, kann ich Dir sagen. Aber nichts desto trotz geht's mir gut mit dem Ganzen. Was mich nicht umbringt macht mich nur härter! :o)

Ganz liebe Grüße Britta

Lis said...

Sind das etwa schon Fotos von diesem Jahr? Das würde mich dann schon erstaunen!
Solche Wiesen gibt es bei uns leider nicht und wenn, hab ich sie bis jetzt noch nirgens gefunden, schade!
LG Lis

Margit said...

Liebe Monika, muss das ein überwältigender Anblick sein, wenn man vor dieser fröhlich-gelben Frühlingswiese steht!
Der Wanderweg schaut aber auch sehr verlockend aus, eine Schlüsselblume habe ich auf den Bildern entdeckt, meine liebste Frühlingsblume. Ich denke, dort würde es mir sehr gefallen!
Liebe Grüße, Margit

Birgit said...

Ein super schöner Anblick, Monika. Das würde mich glatt umhauen. Wir haben einmal in Schweden etwas ähliches gefunden. Einen langen Waldweg entlang, dann am Ende: Eine Riesenfläche voller bunter Lupinen. Da habe ich meine Samen mitgebracht und noch heute blühen sie jedes Jahr in unserem Garten. Und jedes Jahr woanders. Ich verstehe Euch, dass es Euch dort immer wieder hinzieht. Würde mir genauso gehen. Auch die Gegend drumherum ist einfach wunderschön. Macht einfach noch mehr Lust auf Frühling.

Liebe Grüße, Birgit

Annie Rose said...

Wunderschön! Der Frühling kann kommen.
Lieben Gruß, Annie Rose

Eles Kleine Wunderwelt said...

Wo ihr schon überall wart, Monika, toll. Ich bin begeistert von den schönen Bilder, so eine wundervolle Wildnarzissenwiese habe ich noch nie gesehen. Und auch der Wanderweg versprich ja einiges.
Vielleicht komme ich wegen der genauen Lage noch einemal auf dich zu, denn mein Mann und ich wollen evtl. schon heuer ein paar Tage im Elsass verbringen.
Schönes Wochenende Gabriele

Wurzerl said...

Ich habe einmal einen Bericht über dieses Tal in einer Gartenzeitschrift gelesen, seitdem ist der Wunsch ganz groß, das einmal in Natur zu erleben. Ich freue mich deshalb sehr, hier Deine schönen Aufnahmen sehen zu können.
Lieber Wochenendgruß vom Wurzerl

Gartenzauber 2008, Gartenidylle 07 said...

Wunderschöne Aufnahmen zeigst Du uns. Die Narzissenwiese muß schau ausgesehen haben, ich könnte Dich glatt beneiden...!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir Waltraud

Gudl said...

Hallo Monika,
'nice to meet you'!!
Sehr schoene Fotos, wie immer!
Ich koennte auch grad mal Fruehling gebrauchen, aber hier ist alles voller Eis u Schnee. Dick Eis.
Na ja, der naechste Fruehling kommt bestimmt, es ist ja noch frueh.
viele Gruesse u schoenes Wochenende!

Barbara said...

Deine schönen Bilder lassen Erinnerungen an meine Kindheit auftauchen. Ganz in der Nähe wo ich geboren wurde gab es auch solche Wiesen. Im Frühling ist unser Vater jeweils mit uns dorthin (Jura) gefahren und wir haben damals Unmengen Blumen gepflückt und heimgenommen (würde ich heute auch nicht mehr tun...wäre vielleicht sogar verboten, weil geschützt). Damals wusste man sofort auf der Strasse, wer dort auf den Wiesen war, denn man schmückte sogar die Autos damit .... heute ebenfalls unvollstellbar. Eigentlich wüsste ich gerne, ob es diese Wiesen noch gibt, denke aber eher nicht. Ich weiss auch nicht mehr genau wo es war. Aber schön ist es, dass du sie heute noch gesehen hast!
Liebe Grüsse,
Barbara

Naturegirl said...

Monika you have made my day with these wonderful images of a walk in Spring! I know that under my blanket of snow my sleeping narcicuss are almost ready to energize! Have a glorious weekend! hugs NG xo

Penny @ Lavender Hill Studio said...

Hi Monika! Your pictures are so beautiful. I am ready for spring here!
Penny

Sabine said...

Wunderschön die Bilder.Die Narzissenwiese ist ein Traum.
LG Sabine

Astrantia im Garten said...

Oh Monika, welch ein zauberhaftes Tal. Die Bilder sind unglaublich schön. Sicherlich wird es dort bald wieder soweit sein.
Bei uns in der Nähe gibt es einen Wein-Berg, wo im Frühjahr die wilden Weinbergstulpen blühen. Ich werde ihn zur rechten Zeit auch mal vorstellen.
Aber Narzissen und Schlüsselblümchen zusammen sind ein Traum. Fehlen noch Traubenhyazinthen.
Ich werde mir diese Ideen für unseren Weinbergsgarten merken.
Nochmal: ganz traumhafte Bilder!

Regina said...

Liebe Monika
Ein absoluter Traum diese Narzissen-
wiese.Leider gibt es solche SCHÄTZE
nicht bei uns.
Herzlichen Glückwunsch zu deinem
Award.
Liebe Grüße
Regina

Mia said...

These photos are just lovely! How they make me long for spring and for daffodils in my garden! But I am afraid it will still be quite a while before I can enjoy mine, so meanwhile I certainly will enjoy yours.

HaBseligkeiten said...

Hallo Monika, ich hab noch nie so viele wilde Narzissen gesehen, wunderschöne Aufnahmen, bestimmt lag auch ein wunderbarer Duft in der Luft, ein Vorfrühlingsgruß von Heidi

Yolanda Elizabet said...

Oh wow, I've never seen so many Narzissen before. What an absolutely wonderful sight! I love Narzissen so to see that many is quite a treat. Wish I could see them for real. Lovely pics Monika of the beautiful Vogesen, is that you on one of them?

Have a lovely week!

LG

naturwanderer said...

Hallo Monika, toll deine Fotos. die regen mich geradezu an, auch mal wieder dorthin zu fahren. Der Ort, wo diese Wiesen sind, heißt GERADMER. Ist nicht allzuweit von Ihringen entfernt.
Also, für alle die sich dafür interessen , es gibt dort einen See, den "Lac de Geradmer". Heute wird es sicher nicht mehr so idyllisch sein, den Touristen gefällt es überall gut. Pflücken darf man die Narzissen auch nicht mehr, was Sinn macht.
Liebe Grüße
von Edith

Monika said...

Bei mir ist es schon länger her, daß ich zur Narzissenblüte in Geradmer war. So ungefähr 30 Jahre - ja stimmt wirklich - wir waren mit einer Clique dort und haben zum erstenmal in unserem Leben Artischocken in einem kleinen Restaurant gegessen. Das heißt, keiner wußte dann, was wir mit diesen Dingern auf unseren Tellern anfangen sollten. Noch heute lachen wir darüber. Doch auch die gelben Wiesen sind mir in Erinnerung geblieben.
Liebe Grüße Monika