Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert, bleibt jedoch als Archiv online erhalten.
Aktuelle Beiträge gibt es auf
http://www.monikas.country-living-in-the-city.de/

Ich freue mich auf zahlreiche Besucher!

Wednesday, January 21, 2009

The Awakening of the Garden - Der Garten erwacht

Anscheinend hat sich die Natur von der großen Kälte in den vergangenen Wochen nicht irritieren lassen. Bei einem kurzen Gartenrundgang heute Nachmittag konnte ich feststellen, dass der Garten erwacht!
It seems that the very low temperartures that we have had during the last weeks didn't irritate nature. I made a short tour through the garden this afternoon and I found the garden coming "alive"again.

Die Fetthennen haben schon wieder ausgetrieben
The sedum plants are budding out


Die Euphorbien warten auch nur darauf, dass es wieder etwas wärmer wird.
The euphorbia are waiting for warmer temperatures



Im Kräuterbeet haben die Ananasminze und Schokoladenminze die Kälte anscheinend unbeschadet überstanden.
In my herb bed the mints (pineapple and chocolate) seem to have had no problem with the cold.



Die Rosen treiben schon aus, und Sommerflieder, Semperviven und Purpurglöckchen haben nicht unter dem Dauerfrost gelitten.
The roses are budding out, and summerfly bush, sempervivum and heuchera seem not to have suffered when it was so cold.


Die Christrosen haben wieder Knospen angesetzt und werden wohl bald wieder üppig blühen. Bevor die große Kälte kam hatte eine von ihnen schon richtig schöne Blüten, die haben dann aber wohl doch unter dem Wetter gelitten.
The hellebores are budding out and in a little while they will be in flower again. One of them was already blooming before the weather became so cold.




Und als ich heute morgen unterwegs war, haben die Vögel fröhlich gezwitschert. Es stehen also alle Zeichen auf Frühling - es steht nur noch nicht fest, wann er denn kommt! :)
And when I was on my way to the doctor this morning, I heard the birds singing loud and happy. It seems that spring is on its way - but nobody knows, when it will arrive... :)

20 comments:

Monica the Garden Faerie said...

Interessant zu wissen dass Sedum auf deutsch Fetthennen sind--und ich finde die kleinen neunen Buds ganz suess. So klitze kleine Kohlen! (Koehle?) Was ist uebrigens das erste Foto? Ich erkenne es nicht.

stadtgarten said...

Auf dem ersten Foto das ist auch eine Euphorbie, von ganz nah aufgenommen.

Nina said...

Hallo Monica du wolltest wissen wo im Frankreich die Fundgruben sind.Ich bin aus Rheinfelden das ist im Drei Ländereck bei Basel.Also der ort heist Cerney aber in jeder grösseren Stadt gibt es ein Emause dort findest du alles. Die zwei Nachtkästchen haben zusammen 8euro gekostet ich habe auch einen Schrank für 25euro gekauft auch auf meinem Blog weiter unten.Aber ich warne es macht süchtig dan also viel Spass lg nina

Monica the Garden Faerie said...

Danke, Monika. Es gibt so viele Arten Euphorbie dass ich sie nicht alle erkenne (nicht nur weil das Foto macro ist!). Die Christorsen sind auch schoen. Wir haben in suedosten Michigans 100cm Schnee liegen!

Elke said...

Hallo Monika,
vermutlich ist es in Wiesbaden noch eine Spur wärmer als bei uns. Aber ich habe auch schon Knospen entdeckt und erstaunlich Vieles hat die eisige Kälte bislang gut überstanden. Demnächst werde ich mal Wiesbaden unsicher machen. Habe gerade gestern Abend im HR wieder Interessantes über die Hessischen Bäder und ihre Geschichte gesehen.
LG - Elke

Margrit said...

Bist Du umgezogen nach Süditalien? :)) Wir haben Minusgrade, aber die ersten Narzissen gucken auch raus. Es ist mir aber zu kalt, um alles genauer zu inspizieren.
LG Margrit

Astrantia im Garten said...

Hallo Monika, ... noch jemand den es mächtig im grünen Finger juckt.
Mach dir keine Sorgen wegen der Christrosen, da treiben wieder neue Blätter aus.
Bei den Lenzrosen ist mir aufgefallen, dass die meisten Blätter schlimm aussehen. Dann ist mir wieder eingefallen, dass man die unschönen Blätter abschneiden kann, damit man die Blüten besser sieht. Tja, damit habe ich nun schon mal angefangen - zumindest vor dem Wohnzimmerfenster.
Es grüßt dich herzlich Astrantia

Lis said...

Es ist doch jedes Frühjahr immer wieder schön zu sehen dass die Natur auch den härtesten Winter verzeit! Meine Helleboren haben auch schon Knospen, aber die hatten sie schon vor dem Frost. Wenn wir wieder zurück sind werde ich die Blätter abschneiden, die liegen nämlich eh alle auf dem Boden.
Ach so, mein Geburtstag ist am Sonntag :-)

LG Lis

Margit said...

Da haben wir heute fast zur selben Zeit ganz ähnliche Entdeckungen gemacht, Monika. Ich war heute auch "auf Inspektion" und konnte die Helleborenköpfchen und die Bodentriebe der Fetten Hennen sehen. Erstaunlicherweise haben die Clematis schon ganz dicke, grünliche Triebknospen, sah aus, als würden sie gleich loslegen. Und das, obwohl es vor einigen Tagen noch bitterkalt war. Die Natur kann es anscheinend nicht mehr erwarten - und ich fühle langsam auch so.
Liebe Grüße, Margit

Cottage Rose said...

.... und sie überleben doch :))! Da fühlt man sich doch gleich viel besser, wenn was aus dem Boden kommt. Deine Christrosen sind schon so weit!

Liebe Grüße, Cottage Rose

Barbara said...

Auf den richtigen Frühling werden wir wohl schon noch ein wenig warten müssen. Aber latente Frühlingsgefühle sind schliesslich nicht verboten. Ich bin schon froh, dass der Garten im Moment wieder etwas auftaut und hoffentlich nicht mehr in der sibirischen Kälte versinkt, wie wir sie hatten.
Liebe Grüsse,
Barbara

lavaterra said...

Jetzt bin ich doch tatsächlich auch gleich mal schauen gegangen, was meine Christrosen machen. Und wirklich, unter 7 cm Schnee sehe ich auch die ersten Knospen. Das freut mich, genau wie Dein Besuch auf meiner Seite.
Viele Grüße lavaterra

Fuchsienrot said...

Ich finde es wirklich sehr erstaunlich, dass sich die Natur so schnell von der langen Frostperiode erholt hat. Meine Christrose sieht aber auch ziemlich mitgenommen aus. Sie hatte vor der Kälte schon so schön geblüht. Aber ansonsten freute ich mich heute auch, dass schon etliche Stauden austreiben und auch die Rosen neues Leben zeigen.
LG
Angelika

Gudl said...

Januar ist ja auch noch ein Wintermonat!! Geduld, Geduld.... (ich muss bis April auf Fruehling warten!!)

Northern Shade said...

It's very uplifting to see the early signs of growth. The little white buds of the Helleborus are especially pretty.

Akaleia said...

Ja, es wird ......ich habe es auch bei meiner Gartenarbeit entdeckt -alles steht in den Startlöchern..:o))
LG
Akaleia

villa extra said...

how nice...all these plants waking up, a bit shy...afraid of the coldness...I wish it was spring yet but these pictures make me believe it is going to be spring very soon...

seelenruhig said...

Januar - WIntermonat. Und doch voller Versprechen, wenn man sich genauer umsieht. Knospen und ja, zum Teil treibt es. Meine Primeln blühen gelb vor dme Haus!

Ist das schön!!

liebe Grüße von ELlen

Naturegirl said...

Monika: Spring certainly has sprung in Germany! Not here we are still with lots of snow and freezing temperatures. We are experiencing blue sunny skies so that warms my heart. My garden still sleeps.Shhh. hugs NG
It wonderful to hear your voice the other day!

Kathrin...allein unter Männern said...

Guten Morgen liebe Monika!

Nun möchte ich mich erst einmal ganz herzlich für deine Genesungswünsche bedanken. Heute ist der erste Tag, an dem ich mich etwas fitter fühle. Und wenn ich hier durch deinen Garten streife, plagt mich die Neugierde, mal zu lunsen, was sich bei mir schon aus der Erde traut. Werde ih wohl gleich mal machen.

Liebe Grüße, Kathrin