Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert, bleibt jedoch als Archiv online erhalten.
Aktuelle Beiträge gibt es auf
http://www.monikas.country-living-in-the-city.de/

Ich freue mich auf zahlreiche Besucher!

Wednesday, May 27, 2009

In the Garden - Im Garten

Heute hat irgendwie alles gestimmt: das Wetter, die Zeit, die Gesellschaft ....

Die Temperaturen waren angenehm, nicht zu warm und nicht zu kalt, und da ich heute relativ früh von der Arbeit kam, konnte ich in meinem neuen Beet weiter machen ...

Dann kam noch unsere Nachbarin und bot an, im künftigen Gemüsebeet das Unkraut wegzumachen - das Angebot nahm ich sehr gerne an, denn ich habe noch eine Menge vorgezogene Pflanzen auf dem Balkon stehen, die alle ins Gemüsebeet sollen.

Dann kam noch die nächste Nachbarin ins Spiel und lockte mit Sekt, Obst und Oliven.....

Es war richtig schön, und wenn es nicht angefangen hätte zu regnen, würden wir wahrscheinlich immer noch draußen sitzen....


Today everything seemed to be allright: weather, time and companionship...

I came home earlier from work as normally, and the weather was fine, it wasn't too hot, and so I went into the garden to work in the new bed...
Then our neighbour came and asked if she could help - she then worked in the new kitchen garden.

Our other neighbour then had the best idea :) : she offered a glas of champagne and we all ended up in the garden in the new sitting area with champagne, cheese, baguette, fruit .... - it was a very lovely and special evening - and if it hadn' t started to rain, we would still sit outside....

9 comments:

Kessi said...

Du hast tolle Nachbarinnen =)!!! Die spontanen Dinge sind meist die besten. Wünsche Dir einen schönen Tag, liebe Grüße - Kessi

Lis said...

Fände ich super, wenn mir auch mal jemand beim Unkraut zupfen helfen würde! :-)

LG Lis

Akaleia said...

Klasse Monika - das nennt man Nachbarschafthilfe und auch Wohlfühlen nach getaner Arbeit - der neue Weg gefällt mir sehr gut!

LG
Birgit

Susanna said...

So ein angebot hätte ich von der Nachbarin auch gern. Wen meine nachbarin mir lieber meine wäsche machen möchte, auch recht.

Margit said...

Boah, hast du liebe Nachbarinnen! Meine kommen immer nur Pflanzen und Ratschläge holen. Auf die Idee, irgendwo anzupacken, ist leider noch keine gekommen. Sehr gemütlich hattet ihr es zusammen nach getaner Arbeit.
Bin schon neugierig auf die Bilder deines fertigen Gmeüsebeetes!
Liebe Grüße, Margit

guild-rez said...

Komme gern zum Helfen:))
Und nachher Champagner, warum nicht?
Bei ist es kühl und sehr nass. Es regnet seit ein paar Tagen und gibt nichts im Garten zutun.
Das gibt mir die Zeit, Blogs zu besuchen und allen ein frohes Pfingstfest zu wünschen!!
LG Gisela

Pfingsten,
das liebliche Fest, war ge­kommen;
es grünten und blühten Feld und Wald;
auf Hügeln und Höhn,
in Büschen und Hecken
übten ein fröhliches Lied
die neu­ ermunterten Vögel;
jede Wiese sprosste von Blumen in duftenden Gründen,
festlich heiter glänzte der Himmel und farbig die Erde.

Johann Wolfgang von Goethe

Birgit said...

Was hast Du für liebe Nachbarinnen. Mit denen würde ich dann auch gern bis spät abends bei leckerem Essen und Getränken zusammen sitzen bleiben. Meine Nachbarn helfen leider nicht. Ich glaube auch, sie würden ziemlich glockig gucken, wenn ich sie fragen würde.
Ich wünsche Euch ein frohes und hoffentlich sonniges Pfingstfest.
Liebe Grüße, Birgit

Barbara said...

Ich kann mich nur den Vorschreiberinnen anschliessen: du hast tatsächlich sehr angenehme Nachbarinnen die mithelfen und Essbares mitbringen. Zu zweit/dritt geht's einfach schneller mit jäten und in Gesellschaft schnabulieren macht auch mehr Spass :-). Es lebe die Nachbarschaft :-) !!
Liebe Grüsse und schöne Pfingsttage,
Barbara

Ulrike/Ulinne said...

Ich glaube, auf deiner Collage konnte ich 3 oder 4 Bilder von deinem neuen Beet entdecken. Richtig?
Hab gerade deinen Kommentar im Landleben-Blog gelesen. Deshalb ... ;-)

LG - Ulrike (neugierig) *grins*