Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert, bleibt jedoch als Archiv online erhalten.
Aktuelle Beiträge gibt es auf
http://www.monikas.country-living-in-the-city.de/

Ich freue mich auf zahlreiche Besucher!

Wednesday, August 12, 2009

Garden Tour - Gartenrundgang


Heute abend habe ich mir eine Auszeit gegönnt und einfach nur einen Rundgang durch den Garten gemacht, ohne die viele Arbeit, die dort auf mich wartet, zu beachten!
Schön war's, nur leider wird es schon wieder viel zu früh dunkel.







After work I went for a tour around through our garden, without regarding the lots of work waiting there for me. Unfortunately it is getting dark so soon now that I couldn't spend much time outside.







13 comments:

kitchen roach/galley roach said...

was fuer einen liebevoll gepflegten Garten du hast. ich kann mir vorstellen wieviel arbeit und zeit du hineingesteckt hast.

Lis said...

Mit dem frühen dunkel werden hast du leider recht und es riecht morgens auch schon sehr nach Herbst! Dabei hatten wir gar keinen richtigen Sommer, dafür mussten wir aber so wenig gießen wie nie zuvor!
Man sieht die Nähe zu Astrantia, siehe Dachwurzfoto :-)

LG Lis

guild-rez said...

Ein herrlicher Rundgang..
Das ist eigentlich das Schoenste an einem Garten, wenn man alles aus der Nähe betrachten kann. Sich über die herrlichen Blumen und Pflanzen freuen kann, aber auch sieht, was nicht so recht wachsen will. Was vielleicht umgepflanzt werden sollte usw.
Gefallen hat mir, der Häckselpfad?oder Gartenpfad. Manchmal fallen mir nicht die richtigen deutschen Worte ein.
LG,
Gisela

Romy said...

Hallo Monika,

wie immer hast du schöne Bilder von deinem Garten.
Wie heisst bei euch die kleine rosa Erdbeerblüte?

Bei uns heisst sie Pink Panda und ist eine Kreuzung aus Erdbeere und Dasiphora fruticosa, Ölandstok auf schwedisch.

LG und schönes WE

*R*

Akaleia said...

Was sich das alles verändert hat - toll, Monika.
Und deine Feige hat die ersten Früchte - schön - meine trägt dieses Jahr gar nicht, da sie ja im Winter fast erfroren wäre - aber jetzt ist sie schon wieder wunderbar ausgetrieben - dann wird es nächstes Jahr wieder eine Ernte geben - man ist ja geduldig.....:o)))
LG
Birgit

*Ulrike* said...

What a wonderful garden you have! I know that it takes a lot of work. I like to go around too at dusk and look at everything. It can be relaxing most of the time until I see a weed that shouldn't be there and then I can stay out until dark weeding!!

Gudi said...

Hallo Monika!
Wie wunderschön du den Garten schon angelegt hast. Ich bin immer ganz fasziniert von den breiten Mulchwegen. Zwei solcher Pfade hab ich auch im Garten, aber sehr en miniature gegen deine.
Und du hast es echt geschafft, einfach nur so zu gehen, ohne dich nach Unkraut zu bücken, ohne ein Pflänzchen von A nach B umzusiedeln.
Bravo, ich schaffe das nie.
VLG Gudi

Barbara said...

Schön ist es in deinem reichblühenden Garten zu spazieren...und dabei noch naschen zu können. Sorry, ich habe mir gleich eine Feige genommen ;-) , die bei mir einfach nicht reifen wollen. Ich hoffe, du kannst dir nebst deiner Arbeit doch ab und zu ein paar Stunden für den Garten abzwacken, einfach zum Geniessen.
Liebe Grüsse, Barbara

Anonymous said...

Ich kann mich den anderen Kommentaren nur anschließen. Dein Garten ist so individuell und abwechslungsreich. Eine Feige muß ich, glaube ich, auch haben.
Iris

Naturegirl said...

Monica I love your garden tour!!
I have posted some photos of my healing garden..hope you come by!
hugs

Ewa said...

Monika,
Your garden is beautiful. I love especially the gravel parts and zinc pots :)
Greetings,

Tanja said...

Sehr schön :o) Den Garten hast Du sehr schön angelegt ! Gefällt mir wirklich gut :o)
Da muß man auch nicht immer arbeiten, sondern auch mal genießen ;o)

Margit said...

So schön "lebendig" dein Garten, die liebevollen Details, der Häckselweg, das Gemüse und die leuchtenden Farben, die gerade jetzt, wo es schon wieder spürbar früher dunkel wird, wichtig für die Seele sind.
Ich frage mich gerade, wie oft du den Häckselweg erneuern musst und wie das Abrechen des Herbstlaubes funktionieren wird. Mir gefallen solche Plätze und Wege mit Rindenmulch außerordentlich gut, aber ich habe es bisher gelassen, weil ich Angst habe, den ganzen Mulch im Herbst mit dem vielen Laub einfach mit wegzurechen.
Liebe Grüße, Margit