Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert, bleibt jedoch als Archiv online erhalten.
Aktuelle Beiträge gibt es auf
http://www.monikas.country-living-in-the-city.de/

Ich freue mich auf zahlreiche Besucher!

Thursday, October 29, 2009

Time for Hobbies - Zeit für Hobbies

Am vergangenen Wochenende wurden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt - das hatte den Vorteil, dass die Nacht von Samstag auf Sonntag eine Stunde länger war als sonst.
Morgens ist es jetzt früher hell, aber dafür auch abends viel früher Nacht!
Wenn ich am späten Nachmittag aus dem Büro komme, habe ich das Gefühl, dass es schon spät am Abend ist....
Last weekend we had to put the clocks back for one hour - it's winter-time now in Germany (and I think in the rest of Europe also). The advantage was, that we could sleep one hour longer on sunday, but the bad thing is, that night comes very early now!
When I leave my office late in the afternoon, it is already dark and seems to be night!

Aber diese dunkle Zeit hat auch einen großen Vorteil: man kommt notgedrungen etwas zur Ruhe, hat weniger Hektik (denn man kann ja im Garten gar nichts mehr machen, wenn man von der Arbeit kommt) und nimmt sich plötzlich wieder Zeit für Dinge, die man schon ganz lange mal machen wollte und die eigentlich großen Spass machen!
But there is also one very good thing with this time of the year: one has to slow down and suddenly there is time for the things one postpones all the time.


Ich bin jetzt dabei, mir im Wohnzimmer einen Arbeitsplatz einzurichten: wir haben die Bücherregale umgestellt und dadurch eine Ecke gewonnen, in die Andreas mir einen Schreibtisch und Regale gebaut hat (stimmt nicht ganz, ursprünglich war der Platz für ihn gedacht, weil sein jetziges Arbeitszimmer anderweitig verplant war. Dann hat sich das aber zerschlagen, und da er schon mitten im Umbau war, haben wir beschlossen, dass ich jetzt endlich auch einen "richtigen" Arbeitsplatz bekomme, wo ich mein Laptop stehen lassen kann, aber auch mal Platz zum Nähen oder Basteln habe.)
Right now I got the chance for getting a workspace for my own in a corner of our living roon. It was planned for my husband, but then things changed an it will be my personal "hideaway" where I have space for my laptop, but also for sewing and other creative hobbies.


Nun bin ich dabei, mir meinen Bereich richtig "schön" zu gestalten, so wie ich es mir immer schon vorgestellt habe!
Now I have the chance to design my workspace the way I ever wanted to have one...

So habe ich mir in den letzten Tagen endlich zwei mit Stoff bezogene Memoboards gebastelt, so etwas wollte ich schon immer haben, aber es hat der richtige Platz dafür gefehlt. Heute hat Andreas sie mir aufgehängt (ich schaffe es leider nicht, einen Nagel in die Wand zu schlagen, ohne dass er krumm wird), musste aber, um das genaue Maß zu bekommen, auch schon eines der Regale anbringen.
During the last days (or nights) I created two memoboards, something I wanted to do for years, but never had teh place to hang them up.
Tonight Andreas hang them on the wall, but before he had to hang one of the shelfs. Unfortunately I am not able to bang a nail into the wall! :(


So sieht es jetzt heute schon mal ein bißchen nach Arbeitsplatz aus, auch wenn vom Regal noch die Hälfte fehlt und es auch noch gebeizt werden soll.
Aber so langsam wird es so, wie ich es mir vorstelle!
Now it already looks a little bit like the workstation I am dreaming of, even there is a lot of work laying ahead of me.


Heute abend habe ich dann auch mit den ersten Weihnachtsvorbereitungen angefangen: die Trockenfrüchte für den Englischen Früchtekuchen baden über Nacht in Whiskey, bevor ich sie dann morgen verbacken möchte. Dieser Früchtkuchen ist superlecker, aber auch ziemlich gehaltvoll.
Das Rezept findet Ihr hier.
And tonight I started with my preparations for the christmas time: lots of dried fruit will spend the night in a bath of whiskey, before they will be baked into a very yummy "english fruit cake" (the recipe I have posted here two years ago)


Sunday, October 25, 2009

Bamberg

Heute haben wir einen Familienbesuch in Bamberg gemacht, und ich bin begeistert von dieser schönen Stadt. Leider war das Wetter nicht so toll - aber wir werden demnächst sicher öfters hierher fahren, und irgendwann scheint dann auch mal die Sonne!
Today we went to Bamberg to visit relatives who live there for the next few years. It is a beautiful town, and I am glad we will come again (hopefully) often. Unfortunately the weather wasn't very good today, but I am sure we will have better weather there some day in the future.


Das viele Wasser erinnert irgendwie an Strasbourg!
There is a lot of water in the city - and it looks a little bit like Strasbourg - what do you think?

Zum Mittagessen gab es Wild mit Knödeln.
For lunch we had venison with dumplings.


Im Rosengarten am Dom blühten die letzen Rosen. Ich freue mich schon darauf, im nächsten Jahr einmal Juni wieder zu kommen!
The last roses were blooming in the rosegarden. I am looking forward to coming back next year in June!

Der Dom ist sehr beeindruckend.
The cathedral is very impressing.

Thursday, October 15, 2009

Sudden Frost - Der erste Frost ....

Entgegen der Wettervorhersage waren hier in der Stadt heute morgen auch alle Autoscheiben leicht zugefroren - und ich hatte noch nichts aus dem Garten hereingeholt!
Da ich heute erst kurz vor dem Dunkelwerden aus dem Büro nach Hause kam, konnte ich nur noch die empfindlichsten Pflanzen ins Haus holen und im Treppenhaus zwischenparken.
It must have been very cold last night - the windshileds of the cars in our street were frozen this morning. And I had not yet brought my flowers and plants inside, because I trusted the weather-forecast which said that it would not be that cold here in our town before the weekend.
So when I came home from work just before it became dark, there was only time to rescue the most sensitive plants and place them in the stairwell.

Die Oleander müssen noch ein paar Tage draußen ausharren, denn das Winterquartier auf dem Balkon ist noch nicht fertiggestellt.
The oleanders have to wait until the weekend comes, because the winter garden on the balcony is not ready yet.

Dann habe ich noch schnell ein paar Blüten abgeschnitten, denn bevor ich mich morgen früh ärgere, dass sie erfroren sind, stelle ich sie lieber drinnen in die Vase!
Then I cut the last flowers, because I don't want them to be damaged by frost tonight.

Wenn ich überlege, dass wir vor nicht einmal zwei Wochen noch im Meer gebadet haben ... - was für ein Gegensatz!
It is so cold now - and not more than two weeks ago we were still swimming in the sea!

Saturday, October 10, 2009

Autumn Wreaths - Herbstkränze


Herbstzeit - Kranzzeit!

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder bei Astrantia im Garten getroffen, um gemeinsam Herbstkränze zu binden und zusammen einen schönen Nachmittag zu verbringen.
Natürlich kam auch das Kulinarische nicht zu kurz: jede hatte etwas zum Kuchenbuffet am Nachmittag und zum Abendessen nach getaner Arbeit beigetragen.

This year again, we met in Astrantias garden to make autumn wreaths and spent a wonderful afternoon together.
Each of us brought something to eat for coffee and dinner.







Vielen Dank Astrantia, dass wir wieder eine unterhaltsame, kreative und entspannende Zeit bei Dir verbringen durften.
Thank you very much, Astrantia, that we could again spent a really entertaining, creative and relaxing time in your home and garden.


P.S. Einen ausführlichen Bericht und noch mehr Fotos gibts demnächst bei Karla Kotelett, der "Spionage-Sau", die unser Treiben aus dem Hintergrund verfolgt hat.
More pictures and a detailed report you can find on Karlas blog, because the "spy-pig" had watched all our activities.

Thursday, October 08, 2009

Cassis


Den letzten Teil unseres Urlaubes haben wir in Cassis verbracht, bei herrlichem Sommerwetter! Hier standen vor allem Strand, Fisch bzw. Muscheln essen, aber auch kleinere Touren zu einer Calanque und auf der Route des Cretes zum Cap Canaille auf unserem Programm. Es war ein sehr schöner Abschluss für den Urlaub, dort nochmal richtig Sommer zu haben, bevor uns jetzt hier zu Hause wieder der Herbst eingeholt hat.





The last days of our vacation we spent in Cassis, a village near Marseille at the mediterranean coast. The weather couldn't have been better - it was like summer! Our schedule there was mostly going to the beaches, eat good food - fish and mussels - but also short trips to a "calanque" and the nearby Cap Canaille. It was so good to have some days of real summer there, before comijng back to Germany where it is already autumn.


Monday, October 05, 2009

Autumn - Herbst

Gestern nachmittag sind wir nach über 3 Wochen wieder hier zuhause angekommen und vermissen jetzt schon den Süden, die Sonne und den Sommer. Denn hier ist es schon richtig Herbst geworden! Als erstes mussten wir die Heizung anmachen, sonst wäre es in der Wohnung zu ungemütlich geworden.

Und nun heisst es: Wohnwagen ausräumen, Wäsche waschen, Einkäufe verstauen - und sich wieder an den Alltag zu gewöhnen, denn morgen müssen wir dann auch wieder arbeiten gehen.

Wir hatten einen herrlichen und sehr erholsamen Urlaub, es hat uns sehr gut getan, dass es einmal 3 Wochen am Stück waren. Wir machen zwar auch gerne Kurztripps, aber das ist dann doch schon ein großer Unterschied.

Von den letzten Tagen in Cassis (wo es noch einmal richtig sommerlich heiss war) habe ich natürlich auch noch Fotos, aber die zeige ich Euch später.

Von meinem Rundgang heute mittag durch den herbstlichen Garten habe ich Euch deshalb einen kleinen Blumenstrauss mitgebracht.


We came home from our 3 weeks' trip to southern France yesterday in the afternoon, but are already missing the south, the sun and the warmth there. Here in Germany it is really autumn now, cold and wet. We had to put on the heating as a first thing when we arrived home.

Now there is a lot of work to do, unpack everything, filling lots of washing machines, and to get back to normal, as we will have to go back to work tomorrow.

We have had a wonderful vacation, and feel very relaxed now. We really love to go on short trips, but 3 weeks away, that's much more relaxing, as we learned now.

From our last days in Cassis (where it had really been summer!) I do have photos, but I will show them later to you.

For now I have brought for you some flowers from our autumn garden.