Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert, bleibt jedoch als Archiv online erhalten.
Aktuelle Beiträge gibt es auf
http://www.monikas.country-living-in-the-city.de/

Ich freue mich auf zahlreiche Besucher!

Wednesday, May 19, 2010

Update!


Nun ist der Mai schon wieder zur Hälfte rum und ich hätte so viel zu berichten gehabt, aber mir hat einfach die Zeit gefehlt, mich abends mal an den PC zu setzen und zu posten.
So will ich heute mal das Regenwetter nutzen und im Schnelldurchlauf von den Aktivitäten der letzten 2 bis 3 Wochen berichten (denn der Blog ist für mich ja auch mein persönliches "Nachschlagewerk" wenn es darum geht, wie war das Wetter vor einem Jahr oder was hat letztes Jahr im April schon geblüht .... - also muss ich da jetzt durch!)


Am 1. Mai stand - wie in jedem Jahr - der traditionelle Ausflug mit GGs Studienkollegen auf dem Programm. Diesmal ging es nach Süddeutschland, nach Donauwörth und Umgebung. Das Wetter war leider sehr durchwachsen, aber es war trotzdem ein schöner Wochenendausflug.





Leider wurde ich schon während unserer Tour krank und konnte das alles nicht so richtig genießen und auch die Woche drauf war ich leider "außer Gefecht", was mir auch meine ganzen Gartenpläne für dieses Jahr durcheinander gebracht hat.
GG war in dieser Woche mit seinen Kollegen vom Männerballett in Mallorca und brachte mir dann drei schöne spanische Zeitschriften mit!



Aber als ich dann wieder fit war, konnte ich durchstarten und erst mal den neuen Gemüsegarten (nach der Methode "Square Foot Gardening"= Gärtnern im Quadrat) weiter bepflanzen.


Viele neue Pflanzen, die ich u.a. vom Ausflug nach Rheinhessen mitgebracht habe, stehen noch immer in Warteposition.


Am zweiten Maiwochenende nahm ich dann zusammen mit einer Freundin am Pflanztrog-Workshop bei Astrantia teil. Das hatte ich schon seit Jahren vor, aber bisher hatte ich es terminlich nie hinbekommen. Diesmal hatten wir dann sogar mit dem Wetter Glück und so konnten wir Astrantias wunderschönen Garten auch richtig genießen.



In der vergangenen Woche konnte ich den Feiertag nutzen, um endlich ein weiteres Projekt in Angriff zu nehmen: ein neuer Sitzplatz mit Mini-Wassergarten. Jetzt muss dort noch ein bißchen dekoriert werden, dann bin ich erst mal zufrieden. Aber leider hat danach entweder das Wetter nicht mehr mitgespielt oder es war keine Zeit für den Garten.


Abends waren wir dann noch kurz in Eltville, wo normalerweise um diese Jahreszeit schon ganz viele Rosen blühen. Leider hatten sich bei den derzeitigen kalten Temperaturen aber gerade mal eine Handvoll Rosen zum Aufblühen entschlossen.


Am Samstag waren wir wieder mal zum Einkaufen in Frankreich. Da wir diese Woche Gäste bekommen, brauchten wir so einige Zutaten, die es (in dieser Qualität) nur dort gibt.
Auf der Heinfahrt trafen wir uns dann noch mit Freunden, die in Rhodt unter der Rietburg einen Kurzurlaub machen, zum Abendessen.


Am Sonntag nachmittag mussten wir dann GGs Tochter nach Frankfurt zum Zug bringen und nutzten danach dort die Gelegenheit, zu einer Fotosafari.


Gestern konntre ich zwischen zwei Regenschauern wenigstens mal kurz raus in den Garten und habe einen alten Tisch vom Sperrmüll in einen "Sempervivum-Tisch" verwandelt. Eigentlich wollte ich heute im Garten weitermachen, aber da hat mir der andauernde Regen einen Strich durch die Rechnung gemacht.

I have been very busy the last weeks and had no time for blogging. So today I did a little "update" on what has been going on in our life.
Sorry for not translating into english language today - I promise I will keep on posting both in German and English in the future.

For today I can only offer the "google-translator" which I have attached to my blog.

10 comments:

chamomilla said...

As long as I see hostas and sempervivums, I am happy even without translation! Very nice pictures...

Karla Kotelett said...

Mensch, was hast du für ein aufregendes Dasein! Der Tisch sieht klasse aus, das könnte mich glatt verführen! Du hast ganz schön viele Semps, ja?
In Eltville war ich vor ein paar Jahren im September und nahm mir vor, wieder hinzufahren. Dabei blieb es. Am Schloß gab es wirklich viele Rosen!

Al

majorahn said...

Hallo Monika,
puh, das war aber ein turbulenter Start in den Tag heute morgen - zumindest für mich! Du hast ja für soooviele Eindrücke ein paar Tage Zeit gehabt.
Wieder mal sehr beeindruckend, was du erlebt hast. Einige Orte kenne ich in Orginal und andere kann ich mir gut vorstellen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass mir der Kuchen in Straßburg (oder war es Roth) sehr, sehr gut geschmeckt hätte.
Was ich mir noch nicht so gut vorstellen kann ist, wie du diesen originellen Tisch gemacht hast. Hast du da vorher eine Wanne eingebaut oder hast du die Pflanzerde auf die Tischplatte geschüttet und diesesn irgendwie umrandet? Leider sind die Bilder sehr klein. Aber wie ich dich kenne, hast du das Schritt für Schritt fotografiert. Wie wäre es wenn du einen Blog mit diesem Thema einstellen würdest?
Viele Grüße von Anne

Akaleia said...

Mensch klasse Moni - dein Garten hat sich so verändert - also ich muss wirklich mal bald vorbeispringen.....
dr Sempertisch ist wunderschön geworden - das würde mir auch gefallen.

LG und frohe Pfingsten wünscht Dir
Birgit

Lis said...

Also wenn ich das so lese stelle ich fest, dass dein Leben alles andere als langweilig ist! Ihr seid so oft unterwegs und um die Nähe zu den Franzmännern beneide ich euch glühend.
Dein Sempertisch ist ja klasse geworden, ich werde irgendwann mal eine Nummer kleiner mit eiem Stuhl anfangen :-)

LG Lis

vintage-rose Cottage said...

HuhuuuMonika,,was Du schon alles so getrieben hast-toll...ich habe mir auch bei den offenen Gärten in Rheinhessen Funkien mitgebracht:O) freu freu ...Anne will vielleicht im August eine Reise zu mir planen ..wenn Du magst melde Dich doch bei ihr,,wäre nettDich auch mal in meinem Garten Willkommen zu heissen:O) gaaanz liebe Grüsse und ein tolles sonniges Pfingsten :O) Belinda

Gudi said...

Hallo Moni!
Das ist aber eine ganze Menge an Aktivitäten für die paar Wochen. Ich bedaure es so sehr, dass ich am Monatsende nicht zu dir kommen kann. Irgendwann wirds aber sicher mal klappen.

VLG Gudi

Lebenszeit said...

Was für tolle Bilder !!! Das waren ja Marathon-Erlebnisse...Der Wurzen-Tisch ist traumhaft...würde mir auch sehr gefallen... und der Pflanztrog-Workshop bei Astrantia ist ja auch ein Gewinn, allein schon der zauberhafte Garten ist ein Genuss. Die Nähe zu Frankreich muss man einfach nutzen...leider für mich zu weit weg für einen Tagesausflug. Danke fü deine Bilderreise... und ein schönes sonniges Pfingstwochenende
wünscht Rita

Elke said...

Hallo Monika,
du unternimmst immer soviel, da komm ich schon beim Lesen außer Puste. Deine Bilder sind wirklich schön und ich hoffe, dass du wieder ganz gesund bist.
Lieben Gruß
Elke

Jay said...

LOVE your daily dose of cute offerings! I just came across your blog and I was totally smitten by your beautiful post.
business opportunity