Dieser Blog wird nicht mehr aktualisiert, bleibt jedoch als Archiv online erhalten.
Aktuelle Beiträge gibt es auf
http://www.monikas.country-living-in-the-city.de/

Ich freue mich auf zahlreiche Besucher!

Tuesday, August 31, 2010

Garden Trip to Alsace 5 - Gartenreise ins Elsass 5


Die Zeit verging wie im Flug und schon war der letzte Tag unserer Elsass-Tour angebrochen.
Nach einem leckeren Frühstück in unserem Hotel auf dem Col de la Schlucht fuhren wir zunächst auf den nur ein paar Kilometer entfernten Berg Hohneck, von dem aus man einen herrlichen Rundumblick über Vogesen, Elsass und sogar bis in den Schwarzwald hat.
Much too soon it was already sunday and our last day of the trip had arrived.
As it was too early for our first garden, after a delicious breakfast in our hotel on the Col de la Schlucht, we drove to mount Hohneck, from where we had a magnificent panoramic view over the Vosges, the Alsace, and even to the Black Forest.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Hohneck






~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dann stand auch schon der letzte Garten unserer Reise auf dem Programm: der Berggarten von Haut-Chitelet.
Then it was time to drive down to visit the last garden of our garden trip, the mountain garden of Haut Chitelet.



















~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach diesem inspirierenden Gartenbesuch fuhren wir die Route des Cretes entlang zum Gazon du Faing, wo wir in unserer Lieblings-Auberge zu Mittag aßen, und natürlich durfte auch im Anschluß die Tarte aux Myrtilles nicht fehlen.
After this inspiring garden visit, we took the route des Cretes northward to have lunch at our favorite "auberge" at Gazon du Faing. And of course, there had to be the tarte aux Myrtilles. as a dessert!




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

So gestärkt machten wir uns auf, den Berg zu erklimmen, um noch einmal die herrliche Aussicht über die Landschaft von Elsass und Vogesen zu genießen. Leider wurde es nichts mit unserem Vorhaben, genügend Blaubeeren zum Marmedladekochen zu sammeln, denn die Sträucher direkt am Weg waren schon ziemlich geräubert.
After lunch we went for a walk up the hill to enjoy once more a spectacular view . Unfortunately the lots of bushes with blueberries had already been harvested by other people, so that we couldn't bring home enough to cook jam or bake blueberry muffins :(





















Dann wurde es Zeit, die Fahrt in Richtung Norden wieder aufzunehmen, denn wir wollten ja gegen 19:00 Uhr in Soufflenheim sein, wo ich einen Tisch zum Abendessen reserviert hatte.
Wir fuhren durch das Tal der Narzissen - hier sind die Wiesen im Frühjahr übersät mit herrlichen Osterglocken.
In einem kleinen Städtchen unterwegs lockte ein Schild mit "Brocante" - diesem Ruf mussten wir natürlich folgen! Glücklicherweise hatten wir noch genügend Platz in unserem Bus, so dass Einige von uns mit ergatterten Schätzen nach Hause reisen konnten
Then it was time to drive back north , because I had made a reservation for dinner in our favorite restaurant in Soufflenheim for 19:00 hrs.
We drove through the valley of daffodils - in springtime the meadows here are full of beautiful daffodils.
A sign "brocante" in a small town made us stop again - and soon some antique french treasures were on their ways to find a new home in Rheinhessen.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Irgendwann auf unserer Reise kam der Wunsch auf, mal eine der leckeren französischen Torten zu essen - leider war das bisher in unserem recht straffen Programm nicht möglich gewesen. GG und ich erinnerten uns daran, dass wir bei einer unserer letzten Reisen ein schönes Café in Schirmeck entdeckt hatten und das lag nun direkt auf unserer Route. Was wir nicht wussten, war, dass genau dort an diesem Sonntag ein Markt stattfand. Wir hatten aber Glück und fanden einen Parkplatz und konnten uns bis zu dem Café vorkämpfen.:)
Having seen all those delicious french cakes while we had breakfast in Wissembourg and Strasbourg it was a pity that we had no time to go back there in the afternoon for coffee or tea. But on our way back on sunday, my hubby and I remembered a small tea room in the city of Schirmeck which we had found on one of our last trips. What we didin't know was that they had a market there this sunday. But we were lucky to find a place to park the car and could reach the cafe through the crowds.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wieder gestärkt, mussten wir nun wirklich weiter in Richtung Norden und kamen auf den Punkt genau in Soufflenheim an. Wir hatten einen schönen Tisch auf der Terrasse und konnten noch einmal in aller Ruhe elsässische Spezialitäten, leckeren Wein und Bier genießen und so die schöne Reise ausklingen lassen.
Then we had to hurry and arrived exactly in time at Soufflenheim. Sitting on the terrace we could once again enjoy the good alsatian food, beer and wine at the end of our trip.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die schöne Reise ging leider viel zu schnell vorbei, aber ich konnte sie jetzt ja noch einmal revuepassieren lassen, während ich die Beiträge geschreiben habe. Es war zwar recht aufwändig, aus über 2.500 Bildern die für mich Wichtigsten auszusuchen, aber ich konnte in dieser Zeit noch einmal eintauchen in unser Elsass-Wochenende und das hat sehr viel Spass gemacht.
Ich weiß nicht, ob es noch zu toppen wäre, aber ich kömte mir gut vorstellen, im nächsten oder übernächsten Jahr noch einmal eine solche Reise mit unserer Gruppe zu organisieren. Es gibt ja noch so viele schöne Gärten im Elsass - wobei ich mir auch denken könnte, dass wir den Garten in Diebolsheim - vor allem wegen seiner liebenswürdigen Gärtnerin - gerne wieder besuchen werden.
It had been a wonderful trip and by writing those 5 posts I had the chance to live it all over again! It had not been easy to choose the best pictures out of 2.500 - but it I liked it very much.
And I would really like to plan another garden trip to Alsace for next year with our group.
There are still so much more beautiful alsatian gardens to visit - and I am sure that we all would like to visit Pierrettes garden at Diebolsheim again - most of all because of its kind gardener.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Falls Ihr die ersten Gärten unserer Reise bisher verpasst habt (oder die wunderschönen Gärten noch einmal besichtigen möchtet), hier die Links:

Teil 1 Garten der Ferme Bleue in Uttenhoffen

Teil 2 Garten von Marguerite in Plobsheim

Teil 3 Garten von Lyne in Ohnenheim

Teil 4 Garten von Pierette in Diebolsheim


8 comments:

Hillside Garden said...

Nach deinem wunderschönen Beitrag habe ich beschlossen, dass ich Mr. W. mal in dieses Hotel auf dem Berg entführen werde. Du bist mir da sicher behilflich, wenns so weit ist?
Aus dieser kompletten Reise könntest du ein Fotobuch machen, die Bilder sind alle herrlich!

Sigrun

rosenresli said...

Vielen Dank für die wunderbaren Bilder und vor allem auch Deine schön geschriebene Beschreibung! Mmmh, so eine tarte aux myrtilles möchte ich jetzt auch haben und danach selbst gleich zu einem Ausflug aufbrechen, denn Deine Berichte machen richtig Lust dazu. Den Garten von Pierette kenne ich - glaub ich - aus einem Magazinbericht und der ist wirklich besonders schön, genauso wie der von der Ferme Bleue. Hach, da muß ich auch unbedingt mal hin.
Ende des Monats habe ich mal wieder ein Wochenende mit meinem Mann zusammen frei und da möchte ich nach Ribeauville und Eguisheim, da soll es auch so schön sein. Und in die Schweiz möchte ich auch mal wieder, frau müßte nur mehr Zeit haben.

Ganz liebe Grüße,
Tanja

Akaleia said...

Was ein großartiger Abschluß Eurer Reise.....ach, was ein Ärger, dass ich nicht mitkonnte!
Aber......allein deine Reiseschilderungen haben mich mal wieder erfreut!
LG und ein frohes Wochenende wünscht Dir
Birgit

majorahn said...

Liebe Monika,
mit deinen wunderbaren Berichten hast du unsere Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht!!!
Nochmals herzlichen Dank!
majorahn

Romy said...

Liebe Monika,

das war ja ein grandioser Gartentrip bei dem du uns dabei sein lässt. Danke dir.

Ich bin mittlerweile bei Alten Bauten, Kirchen und Architektur angelangt mit meinem Interesse.

Immer wieder Neues Altes...

LG *R*

Babara said...

Wunderbare Bilder zeigst du aus dem schönen Elsass, liebe Monika. Dieses Jahr haben wir es noch nicht zur obligaten Col du Schlucht-Tour geschafft und auch keine Heidelbeertorte geniessen können. Aber in deinen Fotos "erlebe" ich die mir auch so vertraute Gegend. Tolle Collagen, wo mir u.a. ein speziell schönes Bienenhotel aufgefallen ist. Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast aus sooo vielen Fotos die interessantesten auszuwählen.
Liebe Grüsse,
Barbara

Gartenzauber 2008 said...

hallo Monika, was für eine fantastische Tour durch den Elsass, leckere Rezepte, schöne Collagen,ein interessanter Reise-Bericht,
bei dem du uns daran teilnehmen lässt.

LG Waltraud

Sarale said...

Sehr abwechslungsreiche Fotografien. Vielen Dank für die kleine Rundreise!

LG,

Sarale